Präsenz-Herbsttagung 2021 für Rechtsfachwirte, Büroleiter, Rechtsanwaltsfachangestellte

Topaktuelle Kanzleithemen aus der Praxis für die Praxis

Unsere Praktiker-Referenten: Norbert Schneider, Rechtsanwalt & Harald Minisini, Gepr. Rechtsfachwirt

Ziel der Tagung ist es Rechtsfachwirte, Büroleiter und interessierte Rechtsanwaltsfachangestellte ausgewählte Entscheidungen der Gerichte aus dem Bereich des Kosten- und Gebührenrechts, des Vollstreckungsrechts und Insolvenzrechts zu präsentieren und die Praxisauswirkungen der Entscheidungen zu erläutern. Ferner werden die aktuelle Gesetzesänderungen und Gesetzesvorhaben in diesen Bereichen vorgestellt.
Wir haben uns bewusst für eine Präsenzveranstaltung entschieden, um den Teilnehmern wieder die Möglichkeit zu bieten, sich auszutauschen, untereinander kennenzulernen, direkte Fragen an die Referenten stellen zu können und networking zu betreiben. Selbstverständlich werden dabei die Hygienekonzepte der Tagungshotels beachtet und wird die Tagung im Falle kurzfristiger coronabedingter behördlicher Änderungen als Online-Veranstaltung durchgeführt.

 

Das erwartet Sie:

 

Teil 1 – Kosten- und Gebührenrecht, Referent Norbert Schneider

 

  • Wesentliche Änderungen bzw. Reduzierung der Gebühren im Forderungseinzugsmandat ab 01.10.2020 und Lösungsansätze Gebühreneinbußen zu vermeiden
  • Geplante Änderungen im Bereich des Erfolgshonorars
  • Aktuelle Entscheidungen rund um die Kostenfestsetzung
  • Aktuelles rund um die Geschäftsgebühr bei Verträgen, Testamentserstellung
  • Ausgewählte Entscheidungen zum Streitwert/Gegenstandswert
  • Anrechnungsprobleme bei der Geschäftsgebühr
  • Prozess- und Verfahrenskostenhilfe für Mehrwertvergleiche
  • Hebegebühren richtig abrechnen und erstatten lassen
  • Ausgewählte Praxisprobleme zum Übergangsrecht

 

 

Teil 2 – Fristen, Vollstreckung & Insolvenz, Referent Harald Minisini

 

  • Neue Hinweispflichten im Forderungseinzugsmandat im Bereich des Aufforderungsschreiben, der Ratenzahlungsvereinbarung und beim Schuldanerkenntnis ab 01.10.2021
  • Änderungen im Bereich des P-Kontos zum 01.08.2021 bzw. 01.12.2021, insbesondere zum Gemeinschaftskonto
  • Änderungen im Bereich der Pfändungsfreigrenzen
  • Zug-um-Zug-Vollstreckung prozessual und in der Zwangsvollstreckung aus Sicht des BGH
  • Aktuelle Entscheidung des BGH zu den Drittauskünften
  • Praxisrelevante Änderungen im Rahmen des „neuen“ Insolvenzrechts für den Gläubigervertreter
  • Wohnsitzdefinition des Schuldners im Rahmen der Gerichtsvollziehervollstreckung und Forderungspfändung
  • Vollstreckung einer Auskunft nach § 836 ZPO

 
Ein Austausch/Ergänzung der Themen aufgrund Aktualität bleibt vorbehalten.

 

Termine:

07.09.2021 Leipzig, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
21.09.2021 München, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
11.10.2021 Online, 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Preis: 255,00 € zzgl. USt. (im Preis enthalten Skriptmaterial, Kaffeepausen, Mittagessen)

Die Veranstaltung in Leipzig erfolgt in Kooperation mit dem RENO Verein Sachsen und erhalten Mitglieder eines RENO-Vereins einen Rabatt auf den Seminarpreis von 10 %.
Die Teilnehmeranzahl ist aufgrund coronabedingter Auflagen beschränkt, so dass wir Anmeldungen nach Eingang berücksichtigen.