Frühjahrstagung
Top-aktuelle Kanzleithemen
aus der Praxis für die Praxis

Präsenz-Lehrgang

Nächste Frühjahrstagung
Mittwoch, 26.04.2023

Wir bieten diese Präsenzveranstaltung bewusst an, um den Teilnehmern wieder die Möglichkeit zu bieten, sich auszutauschen, untereinander kennenzulernen, direkte Fragen an die Referenten stellen zu können und networking zu betreiben. Selbstverständlich werden dabei die Hygienekonzepte des Tagungshotels beachtet und wird die Tagung im Falle kurzfristiger coronabedingter behördlicher Änderungen als Online-Veranstaltung durchgeführt. 

Neueste Entscheidungen, viele Tipps und Praxishinweise aus den Bereichen Kosten- und Gebührenrecht, Vollstreckungs- und Insolvenzrecht, Kanzleimanagement und Fristen sowie Elektronischer Rechtsverkehr / beA  leicht verständlich und unterhaltsam erklärt. Es wird über aktuelle Gesetzesänderungen und Gesetzesvorhaben informiert.

Die Referenten

Norbert Schneider
Harald Minisini

Themen

Es bleibt vorbehalten aufgrund Aktualität Themen zu wechseln bzw. zu erweitern.

Teil 1
Referent: Harald Minisini

Aktuelles zur Zwangsvollstreckung

  • BGH-Entscheidungen zur Zwangssicherungshypothek
  • Obergerichtliche Entscheidungen: Gütliche Erledigung beim Verhaftungsauftrag – Gerichtskosten und anwaltliche Gebühren
  • Pflicht zur Angabe des Geburtsdatums bei Drittauskünften
  • Neue Voraussetzungen für die Einholung von Drittauskünften
  • Gerichtsvollzieherkosten bei Modul K3
  • Bestimmungsrecht des Gläubigers zum Verbleib eines gepfändeten Gegenstands
  • Schätzung eines gepfändeten Gegenstands durch den Gerichtsvollzieher – Rechtsbehelf?
  • Elektronische einfache oder elektronische Signatur beim PFÜB-Antrag
  • PKW-Pfändung und Änderungen des § 811 ZPO
  • Geschwärzte Drittauskünfte ja oder nein?
  • Nachprüfung einer wirksamen Vollstreckungsklausel aus Sicht des BGH
  • Bitcoin-Vollstreckung

Aktuelles im Bereich: Zivilprozessrecht/Fristen/beA/Kanzleimanagement

  • Aktuelle BGH-Entscheidung zur Wiedereinsetzung aufgrund unstatthaften Rechtsbehelfs
  • Obergerichtliche Entscheidung zur Wiedereinsetzung wegen Einreichung einer Beschwerde beim falschen Gericht
  • Obergerichtliche Entscheidung zur Darlegungs- und Beweislast für den Zugang einer E-Mail
  • Rechtsscheinhaftung bei fehlendem Zusatz UG
  • Obergerichtliche Entscheidung zu den Anforderungen an die einfache Signatur
  • Obergerichtliche Entscheidung zur Rechtzeitigkeit der Berufungsbegründung via beA und zu den anwaltlichen Pflichten der Nachkontrolle
  • Fehlende Signaturmöglichkeit des Anwalts keine technische Unmöglichkeit für eine Ersatzeinreichung
  • BGH-Entscheidung zur fortgeschrittenen Signatur
  • BAG zur Formwirksamkeit eines elektronischen Dokuments
  • BGH zum Eingang eines elektronischen Dokuments bei Gericht
  • Erschwerte Voraussetzungen für eine Wiedereinsetzung nach BGH
  • Signaturprüfung durch Rechtsanwalt aus Sicht des BGH

Aktuelles zum Insolvenzrecht

  • BGH: Restschuldbefreiung beim 2. Insolvenzverfahren?
  • BGH: Höhere Anforderungen an die Vorsatzanfechtung bei Ratenzahlungen
  • BGH: Unrichtige schriftliche Angaben des Schuldners über seine wirtschaftlichen Verhältnisse
  • Unrichtige Angaben des Schuldners in den Gläubigerverzeichnissen

Teil 2
Referent: Norbert Schneider

  • Quotenvorrecht in der Rechtsschutzversicherung
  • Probleme und aktuelle Rechtsprechung bei der Anrechnung der Geschäftsgebühr
  • Kostenfestsetzung nach § 126 ZPO
  • Terminsgebühr in Zivilsachen
  • Probleme der Streitwert- und Gegenstandswertfestsetzung
  • Ersatz der Reisekosten in PKH- und VKH-Mandaten
  • Abrechnung bei Mehrwertvergleichen
  • Termins- und Reisekosten der Partei und des Anwalts
  • Abrechnung und Kostenerstattung bei Terminsvertretung
  • Voraussetzungen für eine wirksame Vergütungsvereinbarung nach aktueller obergerichtlicher Rechtsprechung
  • Obergerichtliche Rechtsprechung zur Wertaddition bei verschiedenen Gegenständen im Rahmen einer Drittschuldnerklage
  • Fiktive Anrechnung einer Geschäftsgebühr bei einer Vergütungsvereinbarung
  • Gegenstandswert im Ordnungsgeldverfahren

Tagungsort

HYPERION MÜNCHEN
Truderinger Str. 13
81677 München

Begrenztes Zimmerkontingent
zu Sonderkonditionen auf Abruf
unter dem Stichwort “MH Akademie”

Preis pro Übernachtung im Einzelzimmer 159,00 €
inkl. Frühstück

Preis

Im Tagungspreis enthalten: umfangreiches Skriptmaterial, Mittagessen, Kaffeepausen

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt, daher bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

SEMINARPREIS REGULÄR:
349,00 € zzgl. USt. (415,31 € brutto)

FRÜHBUCHERPREIS (bis 31.01.2023)
295,00 € zzgl. USt. (351,05 € brutto)

Kooperationspartner:

RENO Bayern Landesverband der Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellten e. V.
RENO Bayern Landesverband der Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellten e. V.

Mitglieder des Vereins erhalten
5 % Rabatt auf die Seminargebühr

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart