Expert! Vollstreckung – Ausgewählte Praxisthemen in der Gerichtsvollziehervollstreckung

Online

03.06.2022 | Beginn 09:00Uhr | Ende 12:30Uhr

Themen

Gütliche Erledigung

  • sinnvolle der Antragstellung
  • Gestaltungsmöglichkeiten des Gläubigers
  • Gerichtsvollzieherkosten berechtigt?
  • Isolierte gütliche Erledigung statt Kombi-Auftrag
  • aktuelle Rechtsprechung hierzu

Vermögensauskunft

  • Modul G1 oder G2 – wann ist was sinnvoll?
  • Der Schuldner ist unbekannt verzogen – trotzdem VAK möglich und sinnvoll?
  • Folgeanträge im Falle des Nichterscheinens des Schuldners zur VAK
  • Ist nach Abgabe der Vermögenauskunft wirklich Schluss mit der Zwangsvollstreckung, wie erkläre ich das mit Mandanten?
  • Langzeitüberwachung aus Sicht der Kanzlei wirklich empfehlenswert?

Erneute Vermögensauskunft:

  • Praktische Anwendungsfälle
  • Anforderungen der Rechtsprechung an die Glaubhaftmachung
  • Vorteile gegenüber der Nachbesserung/Ergänzung der Vermögensauskunft

Drittauskünfte:

  • Aktuelle BGH-Entscheidungen zu den Drittauskünften
  • Aus den Drittauskünften ergibt sich Verfügungsberechtigung auf Drittkonto – was nun?
  • Schwärzungen und Streichungen bei den Drittauskünften zulässig
  • Wie aktuell sind Drittauskünfte
  • Unter welchen Voraussetzungen können Drittauskünfte beantragt werden
  • Drittauskünfte vs. Haftbefehl – oder gar beides gleichzeitig?

Probleme in der täglichen Praxis mit dem Gerichtsvollzieher

  • Was tun, wenn der Gerichtsvollzieher den Auftrag nicht zeitnah ausführt
  • Was tun, wenn der Gerichtsvollzieher Aufträge ablehnt oder zu hohe Kosten erhebt?

Verhaftungsauftrag

  • aktuelle Rechtsprechung zum Erlass eines Haftbefehls
  • Pfändungs- und Verhaftungsauftrag gebührenrechtlich interessant?
  • sinnvolle Kombinationsmöglichkeiten

Wegnahmeauftrag an den Gerichtsvollzieher

  • Was ist das und wie geht das?

Ihr Dozent

Harald Minisini

Preis

KOSTEN:
189,00 € zzgl. USt. (224,91 € brutto)

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart